Als alles Begann...

Man schrieb das Jahr 2006. In der Zeitung wurden schreibfreudige Menschen¬† zum Altmärker Kriminalfestival aufgerufen. Gesucht wurden die besten Kriminalgeschichten.Da ich schon von Kindheit an, gern kleine Geschichten schrieb, reichte ich meine Geschichte mit dem Titel "Wenn es dunkel wird in Bismark", ohne die Hoffnung darauf zu gewinnen ein. Zu meiner großen Überraschung belegte ich jedoch mit meiner historischen Kriminalgeschichte, welche in meiner damaligen Heimatstadt spielte, gleich den dritten Platz. In der Jury saß damals kein Geringerer als der der Kriminalautor Horst Bosetzky, der vielen auch unter dem Pseudonym - ky bekannt ist.Außerdem war mein Titel der Geschichte zugleich Namenstitel für die anschließend herausgebrachte Anthologie mit den besten Geschichten des Wettbewerbes.

Was dann geschah.....

Seither schreibe ich ohne Unterlass, habe in zahlreichen Anthologien und Zeitschriften meine Kurzgeschichten und Gedichte veröffentlicht.
Doch dabei ist es natürlich nicht nur geblieben.
Es folgten schon bald meine ersten Kinderbücher mit den Titeln "Lea ist faul, Appel und Knolle/ Die hölzerne Riesin von Jeetze und Rolli Rot.

Für Erwachsene veröffentlichte ich meine eigene Anthologie mit Kurzgeschichten mit dem Titel "Zwielichtiges Mittelalter" und meinen Kriminalroman "Fische schlafen nicht wenn sie von Haien gefressen werden".

Im Jahre 2010 überzeugte ich beim Reflect -Wettbewerb die Jury mit meiner Kurgeschichte "Burn Out" und belegte den 1. Platz!

Regionaler Bezug...

Der Bezug zur Heimat ist mir sehr wichtig.
Alle meine Bücher spielen ausschließlich in der Altmark. Dem Ort an dem ich auch lebe, leben auch meine Romanfiguren.



Stationen...


Seit dem selbigen Jahr bin auch Mitglied im Friedrich- Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V.

Dort arbeite ich viel mit Kindern zusammen, halte Vorlesungen oder begleite Schülerklassen beim Schreiben von Geschichten